SOMMER – das sind für mich kurze Röcke und luftige Kleider. Für uns Frauen heißt es spätestens dann aber auch: runter mit dem Bärenfell! Die Rasierer kommen ab sofort deutlich öfter zum Einsatz, als in den bitterkalten Wintermonaten. Glatte Beine fühlen sich einfach herrlich an. Doch bei mir verfliegt dieses majestätische Gefühl spätestens dann, wenn ich aus der Dusche komme. Meine Beine beginnen sofort an zu jucken und leider bekomme ich in manchen Fällen sogar einen Ausschlag. Rote Pickel zum schicken Kleid – nicht schön! Aus meinem Freundeskreis weiß ich allerdings, dass ich nicht die Einzige mit diesem Problem bin. Glatte Beine sind  für die meisten Frauen oft ein ziemlich haariges Problem.

 

 

Pünktlich zum Sommer durfte ich gerade das Dr. Severin Body Aftershave Balm (erhältlich auch bei Amazon) ausprobieren, das extra für Frauen entwickelt worden ist (es gibt auch extra Balsam nur für Männer). Gleich nach dem Rasieren habe ich also den Balsam aufgetragen. Mein erster Eindruck: Er riecht wirklich angenehm, wonach kann ich aber gar nicht beschreiben. Auf dem Etikett steht aber (für Dummies wie mich): mit Hamamelis, Menthol und Rosmarin. Hamamelis ist (das weiß ich jetzt dank Dr. Google) ist eine sogenannte Zaubernuss. Mehr weiß ich auch nicht, aber es hört sich jedenfalls cool an! Zurück zum Balsam: Dieser hat eine Gel-artige Konsistenz und lässt sich leicht verreiben. Womit ich gar nicht gerechnet habe: Gleich nach dem Auftragen spürte ich eine kühlende Wirkung. Wenige Augenblicke später beruhigte sich die Haut bereits, so als würde die Reizung herausgesogen werden. Kein Jucken mehr! Das Einzige was mich nur ärgerte: Wieso habe ich dieses Wundermittelchen nicht schon seit Jahren in meinem Badezimmerschrank…?!

 

 

Nach dem Duschen habe ich – wie die meisten Frauen – eine feste Routine. Dazu gehört das Eincremen. Ebenso ausprobieren durfte ich die Dr. Severin Wärmende Handcreme sowie Wärmende Fußcreme. Gerade im Sommer sind trockene Füße, die in offenen Schuhen nun zum Vorschein kommen, ein absolutes No-Go. Okay, die Wenigsten werden gerade bei diesen traumhaften Temperaturen unter kalten Füßen leiden (jaja, Ausnahmen bestätigen die Regel!), aber im Herbst und Winter ist der Wärmeeffekt einfach perfekt. Diesen hat auch die Handcreme. In letzter Zeit habe ich sowieso einen Verschleiß an Handcremes! Denn jedes Mal, nachdem ich meine Kleine gewickelt habe zum Beispiel, wasche ich mir die Hände, bevor ich dann mit ihr kuschele oder spiele. Am Ende des Tages merke ich dann, wie trocken meine Hände sind. Besonders mag ich den natürlichen Mandelduft der Dr. Severin Handcreme. Ich mag nämlich keine zu sehr parfümierten Cremes. Und worauf ich jetzt noch mehr achte, als früher sowieso schon: die Creme zieht super schnell ein. Falls meine Tochter im gleich Augenblick wach wird, muss ich mir nicht erst die Creme abwaschen und genauso wenig fürchten, dass mein Baby mir aus den Händen gleitet.

In freundlicher Zusammenarbeit mit Dr. Severin (hier geht’s zur Website)